2010 1810 200 Jahre Büschings Mühle
Sie steht auf historischem Boden,   die Büschings Mühle in Petershagen: Am Südende des "Vorwerksgartens" vor dem Altstädter Tor, der früher einmal zum Schloß, der Landesburg der Mindener    Bischöfe, gehört hatte. Als 1799 das große Manöver preußischer Truppen auf der Petershäger Heide, dem heutigen Heisterholz, stattfand, stand hier ein großes Speisezelt, in dem König Friedrich Wilhelm III. und die Königin Luise ihre hohen Gäste bewirteten. Nach Preußens Niederlage im Jahre 1806 wurde das Fürstentum Minden zum neuen Königreich Westfalen unter Napoleons Bruder Jeröme Bonaparte geschlagen, in dem nach französischem Vorbild die Gewerbefreiheit eingeführt wurde. Damit war aber 1810 für den Müller Schwier nicht nur die Möglichkeit gegeben, unbehindert eine Windmühle zu erbauen, sondern diese Mühle an ihren jetzigen Platz zu stellen, keine hundert Schritte von einer anderen Windmühle entfernt, die dort der Müller Carl Möller 1800, ein Jahr nach dem Königsmanöver, errichtet hatte. Über ein Jahrhundert haben hier die beiden Windmühlen in engster Nachbarschaft gestanden, bis 1923 die Möllersche Mühle unmittelbar neben der Chaussee, der heutigen Mindener Straße, verkauft und abgebrochen wurde.
Historical background of „Our Windmill“   Büschings Mühle“ in Petershagen is located on historical soil: at the southern end of the "Vorwerks Garden“, an area of land outside of the former „Altstädter Tor“ (old town gate). This Garden area  belonged to the Castle of Petershagen, which was a former residence of the Minden bishops. When in 1799 a great manoeuvre of Prussian troops took place on the „Petershäger Heath“, todays „Heisterholz“,  a big tent was set up in this area, where King Friedrich Wilhelm III., and  Queen Luise hosted their high guests. May be this caused, that in 1800, just a year after this military event, the Miller Carl Moeller  erected a first windmill in Petershagen. By law at that time he was the one and only permitted miller in this area of the town.    After Prussia's defeat in 1806 the Principality of Minden was shifted to the new Kingdom of Westphalia, governed by Napoleon's brother Jeröme Bonaparte. According to French regulations, the „Freedom of Trade“ was implemented. Thus, in 1810, the Miller Schwier took the given opportunity to build an additional windmill, nearly a hundred steps away from the first one. This second mill we call today „Büschings Mühle“. For more than a century both mills worked in close neighborhood. But in 1923 Carl Moellers mill, which was located directly to the „Chaussee“, todays „Mindener Street“, was sold and teared down.
©  2001 Mühlengruppe Büschings Mühle Petershagen e.V.   Alle Rechte vorbehalten.